Um den Text anzuhören, verwenden Sie bitte ReadSpeaker

Ambulant Unterstütztes Wohnen

Das Ambulant Unterstützte Wohnen (AUW) der LEBENSHILFE Dinslaken e.V. und der Albert-Schweitzer-Einrichtungen für Behinderte gGmbH richtet sich an erwachsene Menschen, die aufgrund einer geistigen Behinderung vorübergehend oder dauerhalft auf Hilfestellung angewiesen sind. Dabei werden sie als Mieter/Mieterin in ihrer eigenen Wohnung im Alltag unterstützt mit dem Ziel, möglichst selbstbestimmt zu leben.

Es besteht im Bereich des Ambulant Unterstützten Wohnens eine Kooperationsvereinbarung zwischen der LEBENSHHILFE Dinslaken e. V. und den Albert-Schweitzer-Einrichtungen für Behinderte gGmbH.

Einzel-und Paarwohnen

So wenig Hilfe wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig. Dies ist unser Leitgedanke beim Ambulant Unterstützten Wohnen.

Wenn Sie alleine oder mit Ihrem/Ihrer Partner/in in einer  eigenen Wohnung leben wollen, erhalten Sie als erwachsener Mensch mit Behinderung bei uns die Unterstützung, die Sie benötigen. Es handelt sich um eine stundenweise Unterstützung im Rahmen von Fachleistungsstunden, festgelegt nach dem individuellen Hilfebedarf, wie z.B.

  • Einkäufe erledigen
  • die Wohnung in Ordnung halten
  • mit Geld umgehen
  • auf die Gesundheit achten
  • die Freizeit gestalten
  • Gespräche zur Lösung von Konflikt-und Krisensituationen

Unser Einzugsgebiet ist Voerde, Dinslaken, Hünxe und der Duisburger Norden.
Bei Interesse und Nachfragen setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wohngemeinschaften

So wenig Hilfe wie möglich und so viel Unterstützung wie nötig. Dies ist unser Leitgedanke beim Ambulant Unterstützten Wohnen.

Wenn Sie zusammen mit anderen Menschen in einer Wohngemeinschaft leben wollen, erhalten Sie als erwachsener Mensch mit Behinderung bei uns die Unterstützung, die Sie benötigen. Wir haben derzeit in Dinslaken drei Wohngemeinschaften, in denen Menschen mit Behinderung mit erhöhtem Assistenzbedarf  als Mieter/Mieterinnen in einer Wohngemeinschaft leben.   Wir bieten Fachleistungsstunden im Rahmen des Individuellen Hilfebedarf, wie z.B

  • Einkäufe erledigen
  • die Wohnung in Ordnung halte
  • mit Geld umgehen
  • auf die Gesundheit achten
  • die Freizeit gestalten
  • Gespräche zur Lösung von Konflikt-und Krisensituationen

Um die Begleitung auch über den individuellen Bedarf hinaus sicherzustellen, halten wir einen Präsenzdienst sowie Ruf-bzw Nachtbereitschaft vor.

Derzeit sind alle Wohngruppen belegt. Bei Interesse und Nachfragen, können Sie sich gerne auf unsere Interessenliste setzen lassen.

Wenn neue Wohnprojekte  in Planung sind, informieren wir Sie auf dieser Seite darüber.

Im Osterfeld 15a
46532 Voerde
zur Karte

Ihr/e Ansprechpartner/in:

J
ennifer Becker
Koordinatorin (einzel- und paarwohnen)
Telefon 02855 3036012
E-Mail schreiben